News 2020

Die Herren 40 gegen TC RW Bad Laasphe

Eine super schwere Aufgabe wartete auf die Herren 40 des TC GW Westerholt im Heimspiel  der Westfalenliga gegen die im Sommer in der Bundesliga spielende 1. Mannschaft des TC RW Bad Laasphe.

Gleich zu Anfang musste sich Toga Arat mit 2:6;1:6  Julian Aust geschlagen geben.

Matthias Smit steigerte sich zwar im zweiten Satz, verlor aber dennoch 0:6;4.6 gegen Timo Goebel. Patrick Real schnupperte immer am Satzgewinn, aber letztlich fehlten immer die entscheidenden Punkte beim 5:7;4:6 gegen Jochen Arnold. Beim ersten Satz  lief es beim 2:6 noch nicht so gut bei Andrè Hagenjürgen gegen die Nummer 1 Dr. Christoph Bühren (LK2). Durch die Steigerung im zweiten Satz konnte er diesen im Tie-Break (7:4) mit 7:6 für sich entscheiden. Somit musste der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Kampfstark und auf höchstem Niveau spielend schaffte er sensationell den 10:7 Sieg.

Somit stand es nach den Einzeln 1:3. Da beiden Mannschaften das Personal ausging, wurden die Doppel nicht mehr gespielt und damit lautete das Endergebnis 2:4. Nun steht bereits am Samstag, den 18.01.2020 ab 15.00 Uhr das nächste schwere Heimspiel gegen den THC Münster an.